Kamera-Verbot in Kuwait

Ich musste kurz noch mal aufs Datum schauen, um mich zu vergewissern, dass heute nicht der 1. April ist: Golem.de meldet, dass in Kuwait nun digitale Spiegelreflexkameras in der Öffentlichkeit verboten seien – angeblich, weil sich die Menschen belästigt fühlten. Aus demselben Grund, und offenbar im selben Zug wurden angeblich Internetsperren gegen Pornographie errichtet, die ganz zufällig wohl auch homosexuelle Seiten und Websites mit religionskritischem Inhalt aussperren. Wie das alles in Zusammenhang steht, und ob diese Meldung überhaupt wahr ist, lässt sich nicht so genau sagen. Merkwürdig ist das allemal…