Kino-Tipp: Das Salz der Erde

Wim Wenders, der uns schon etliche tolle Filme beschert hat, begleitete in den vergangenen Jahren Sebastião Salgado, den legendären Fotoreporter. Wir alle kennen die dramatisch beleuchteten, kontrastreichen Schwarzweiß-Fotos aus den ärmsten und dreckigsten Ecken der Welt. Nun können wir sie im Kino, im Großformat bewundern – was wahrscheinlich längst nicht bei jedem Motiv das reine Vergnügen ist. So nah und intensiv wie Salgado zeigt kaum ein anderer Armut und Elend. Im ART Magazin ist nun ein Interview mit Herrn Wenders über den Film zu finden. Also: Lesen und dann ab ins Kino.