Lesestoff für die Feiertage

In guter, alter Tradition präsentiere ich Ihnen hier die meistgelesenen Artikel des Jahres auf meinem Blog. Falls Sie sich nicht durch sämtliche Beiträge durcharbeiten wollen, finden Sie hier gebündelt einige spannende Zeilen für die Muße während der Feiertage:

  1. Seit längerer Zeit schon erfreut sich mein Beitrag über Apples Schreibprogramm Pages, und wie man damit Broschüren drucken kann, großer Beliebtheit. Seit diesem Jahr ist nun die finale Version des Affinity Publishers verfügbar – und damit eine preisgünstige Alternative zu InDesign (und in diesem Fall Pages) vorhanden. Dazu schreibe ich demnächst einen ersten Erfahrungsbericht, bleiben Sie also dran 😉
  2. Bevor man die Katze im Sack kauft, sollte zumindest der Preis klar sein. Deshalb kommuniziere ich auf meiner Website klar die nötige Investition in professionelle Unternehmensfotos. Hier auf meinem Blog ist der entsprechende Artikel über den Preis von Businessfotos deshalb sehr oft gelesen worden.
  3. Adobe erschreckte in diesem Jahr (in dem sie übrigens einen neuen Rekordumsatz verbuchen konnten) seine Kunden mit dem Hinweis, dass alte Versionen von Photoshop, Lightroom und Co. nicht mehr verwendet werden dürften. Warum das so ist, hat viele Leser interessiert.
  4. Wie unterscheidet man ein gutes von einem schlechten Foto? Dieser scheinbar leichten Frage bin ich nachgegangen und zeige viele Beispiele. So einfach ist die Antwort dann nämlich doch nicht …
  5. Fotografen müssen sich oft genug fragen, ob die aufgerufenen Preise adäquat sind. Wer dann neu in das Thema Lizenzvergabe einsteigt, befürchtet schnell, dass Nutzungsrechte das Angebot nochmals verteuern – was aber nicht sein muss, wie man hier nachlesen kann.
  6. Seit vielen Jahren werde ich mit dem Designen von Drucksachen und Websites beauftragt. Gestalterische Sicherheit, Kreativität und Erfahrung ist hier also vorhanden, und gerne gebe ich deshalb kleine Tipps weiter, z.B. wie man in Pages unterschiedliche Seitenränder einrichten kann.
  7. Retro ist noch immer chic und Analogfans rufen „alive and clicking“! Dementsprechend interessiert meine Leser auch die Geschichte der Fotografie.
  8. Obwohl es immer wieder Interessenten gibt, die Nutzungsrechte als überflüssigen Preisaufschlag missverstehen, gehören Lizenzen untrennbar zur Fotografie. Darauf gehe ich auf meinem Blog immer wieder ein und freue mich, dass diese Informationen auch gelesen werden.
  9. 2018 war das Jahr der DSGVO. Auch in diesem Jahr war einer der beliebtesten Artikel auf meinem Blog mein Tipp zu den notwendigen Freigabeerklärungen für Fotos von Mitarbeitern.
  10. Die kleine Canon EOS M6 hatte ich bereits vor 2—3 Jahren als Reisekamera gekauft und dazu einen Artikel verfasst. Vielleicht hat er dieses Jahr besonderes Interesse erfahren, weil das Nachfolgemodell M6 Mark II herausgekommen ist. Ich bin mit der Kamera noch immer zufrieden und hatte sie im Sommer auch in Costa Rica dabei. Einige dieser Fotos finden Sie hier.