App-Tipp: Wie Sie in Apple Pages 5.5 unterschiedliche Seitenränder für Front- und Folgeseiten realisieren können

Nachdem Apple Pages 09 durch die neuere Version 5.x ersetzt hat, fehlen dem Programm etliche Funktionen – die von Nutzern schmerzlich vermisst werden. Einige Features kamen im Laufe des vergangenen Jahres wieder hinzu, andere lassen sich noch immer nur mit Tricks realisieren. Wer wie ich gelegentlich Vorlagen gestaltet/programmiert und sich mit der DIN5008 auskennt, weiss, dass die Frontseite dieses genormten Geschäftsbriefs jede Menge „Kopfraum“ benötigt. Der eigentliche Fließtext/Inhalt beginnt mit einem Abstand von ca. 9,8cm vom oberen Rand. Netterweise inkludiert Apple eine entsprechende Vorlage nach DIN5008 in das aktuelle Pages, diese leidet allerdings unter einem entscheidenden Problem: Alle Folgeseiten haben ebenfalls einen oberen Rand von 9,8cm. Das sieht albern aus, weil auf den Folgeseiten natürlich das Firmenlogo und die Adressdaten nicht wiederholt werden. Viel besser wäre ein Rand, der in etwa mit den Seitenrändern (2,0 bzw. 2,5cm) oder dem unteren Rand (abhängig vom Umfang der Fußzeile) übereinstimmt, um ein harmonisches Design zu ermöglichen.

Leider kann Pages 5.x die oberen und unteren Seitenränder nur global für das ganze Dokument einstellen. Auch das Einfügen eines Abschnittes nützt nichts. Während linker und rechter Einzug noch absatzweise verändert (oder in eine Absatzvorlage gespeichert) werden kann, ist man mit den oberen und unteren Rändern aufgeschmissen. Ein eher „schmutziger“ Tipp wäre, ein Element in den oberen Teil der Titelseite zu legen, dass den darunterlegenden Fließtext verdrängt (Format > Anordnen > Textumbruch).

Eine elegantere Lösung habe ich nun mittels „Rahmen & Linien“ innerhalb der Absatz-Formatierungen gefunden. Dazu wird der erste Absatz mit einem Rahmen versehen, der aus einer nur oben liegenden, durchgehenden, weißen Linie besteht – die natürlich unsichtbar bleibt. Diesem Rahmen geben wir nun einen Versatz in gewünschtem Ausmaß – hier hilft eine zuvor exakt positionierte Hilfslinie beim Ermitteln des richtigen Wertes. Das Resultat lässt sich als Absatzformatierung speichern und kann dann ggf. wiederverwendet werden. Viel Erfolg!

Ergänzung: Bis 2019 hat sich Pages deutlich weiterentwickelt und bietet mittlerweile einige weitere Funktionen, um das Layout zu gestalten. Einen ausführlichen Artikel dazu habe ich bei der Macwelt gefunden.

Kategorien Design, SoftwareSchlagwörter , , , , , , , , , , ,

11 Kommentare zu „App-Tipp: Wie Sie in Apple Pages 5.5 unterschiedliche Seitenränder für Front- und Folgeseiten realisieren können

  1. Vielen Dank für den Tipp. Das ist wirklich ein kniffeliges Problem. Deine Lösung hört sich gut an; leider erlaubt mir Pages (5.5.1) an dieser Stelle nur einen Versatz von maximal 50 pt. Hast Du dazu vielleicht noch eine Idee? Gruss Mich

  2. Hallo Micha, das habe ich noch nicht gewußt – ich hatte nicht probiert, größere Abstände zu erzeugen. Vielleicht kannst Du einen weiteren Absatz einfügen, der wiederum einen Versatz hat?

    1. Hallo Till, danke für deine Antwort. Inzwischen habe ich es einigermassen hinbekommen… aber glücklich werde ich mit Pages wohl nicht.

  3. ich habe diese Linie einfach übelste dick gemacht, dann die Farbe weiß und Deckkraft = 0%. Funktioniert gut, danke für den Tipp!

  4. Hallo Till, besten Dank für die Tipps.
    „Während linker und rechter Einzug noch absatzweise verändert (oder in eine Absatzvorlage gespeichert) werden kann, ist man mit den oberen und unteren Rändern aufgeschmissen.“ Gerne möchte ich beim Inhaltsverzeichnis die Seitenränder ändern und den linken Rand verkleinern. Jedoch habe ich noch nicht die passenden Einstellungen gefunden. Kannst Du weiterhelfen?

    Lieben Dank

    1. Hallo Chris, ich habe noch nie mit Inhaltsverzeichnissen in Pages gearbeitet – sorry. Leider kann ich Dir diesbezüglich nicht direkt weiterhelfen …

  5. wie schaffe ich es denn, dass ich bei nur einem bestimmten Absatz die Seitenränder rechts und links ändern kann? bei mir ändert sich immer das ganze Dokument .

    1. Hallo Marcel, tut mir leid, dass ich Dir erst jetzt antworte. Eine Woche Skiurlaub zieht immer auch eine komplette Woche für alles Liegengebliebene nach sich. Zu Deiner Frage:
      Du verwechselst da wohl Seitenränder und den absatzbezogenen Einzug. Einfach Absatz markieren und im Inspektor unter Format/Layout/Einzüge nach Belieben verstellen. Viel Erfolg!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close